Mittwoch, 29. Juli 2015

verlassene Orte

Im Kreis Saalfeld bei Leutenberg / Munschwitz befindet sich der Ort Löhma, unweit von diesen gab es in der DDR Zeit ein Sanatoriom.
Obwohl in einer Landschaftlich Idyllischen Lage wurde das Sanatorium den Verfall preis gegeben.
Die anlage wurde 1958 erbaut und war noch bis 1993 in Betrieb.
Das Gelände zeigt eine sehr schöne Idyllische Parkanlage wo alles sehr liebevoll gestaltet war.

Potenzelle Investoren scheinen kein Interesse mehr an den tollen Gelände zu haben, so verfällt es dem Vandalismus....

Es wäre wirklich schön das das Grundstück wieder seinen Zweck dienen könnte zur erholung oder ähnlichen. Wer interesse hat kann sich an die LEG wenden die für den verkauf des Gründstückes zuständig sind.


Sonntag, 26. Juli 2015

Kurzer Tripp nach Löhma

Das obere Ausgleichsbecken (Hohenwarte II) in Löhma ist leer, am 24 Juli wurde Sinnbildlich der Stöpsel gezogen um Wartungsarbeiten die schon lang nötig sind durch zu führen. Ca 3,5 Milionen Kubikmeter Wasser wurden aus den Becken gelassen. Nun ist es leer.

Während der Sanierungsarbeiten wird natürlich kein Storm erzeugt und Vattenfall nutzt den Stillstand um auch andere Sanierungsarbeiten und Wartungen vorzunehmen.

Bei unseren heutigen Ausflug nach Löhma haben wir die Gelegenheit genutzt ein paar Fotos vom leeren Becken zu machen.


Freitag, 24. Juli 2015

Makros mit den 100 mm von Voigtländer

...habe die letzten beiden Tage mein 100 mm Festbrennweite von Voigtländer mit einer Lichtstärke von 3,5 ausgetestet. Das teil macht richtig Spaß, vor allen bei Macros, allerdings trifft es beim AF nicht immer den Bereich den man scharf stellen möchte, deshalb ist die Ausschuß Quote sehr hoch. Aber es stellt super frei und wenn man ein wenig Zeit zum rumprobieren hat, kommt das ein oder andere Brauchbare Bild zustande. Wer natürlich sein Geld damit verdienen möchte schnell Marcos machen will da ist es eher nicht das Top Objektiv. Aber für den Hausgebrauch ausreichend.
Im Vergleich zu meinen 50 mm 1,8 von Canon ist es eher unteres Niveau. 

Ich habe auch ein paar Bilder für Euch: ( alles Bilder sind nach geschärft, aber mehr auch nicht)

Trotz der Kritischen Bewertung des Objektives hat es seine Vorzüge.

Donnerstag, 23. Juli 2015

Thüringen Rundfahrt der Damen 2015

mit Durchfahrt Kamsdorf - Unterwellenborn (Schnellstrasse)
Heute haben wir, eher mehr durch Zufall die Damen Radrundfahrt erwischt wie sie von Kamsdorf Richtung Schnellstrasse aufgefahren sind.

der Freundliche Polizist hat und auf den laufenden gehalten wann die ersten Damen kommen.
Hier einige Bilder der Tour...!!!


Und zum Schluss noch 2 Schwarz / Weiß Aufnahmen

Morgen ist schon die letzte Etappe und diese endet in Greiz...


Mittwoch, 15. Juli 2015

Natur

.. ein kleiner Spaziergang und etwas Naturfotografie....


Die Schönheit der Natur liegt im Auge des Betrachters...

überall kleine Naturwunder...
An einen abgelegenen Feldweg...!!!

Freitag, 3. Juli 2015

....vor den ansturm auf das TFF

Da wir heute sowieso in Rudolstadt was erledigen mussten haben wir bevor es nach Hause ging einen Abstecher in die Stadt gemacht zum 25.  Tanz und Folk Fest.
Erstaunt das noch kein Eintritt verlangt wurde haben wir bei fast 40 grad eine kleine Runde durch die Innenstadt gedreht und uns ein kleines Eis gegönnt.
Auch wenn noch kein Eintritt verlangt wurde weil die großen band noch nicht spielten, haben sich viele Feier lustige versammelt und noch das ein oder andere Outfit für den kommenden Abend gesucht.
So war es uns möglich auch ohne großen geschubse das ein oder andere interessante Foto zu machen.

besonders Interessant für das Publikum waren die Hut und Kleidungsstände um ein Tuch zum Schutz für den Kopf oder der Schultern zu erstehen. Auch kleinere Gruppen machten Musik und an allen Brunnen war hoch betrieb um sich noch etwas abzukühlen.

Immer wieder beeindrucken mich die Außergewöhnlichen Typen die man dort sehen kann und auch kennenlernen kann. Ein Ausflug der sich lohnt...


Natürlich gibt es jetzt noch einige Bilder zur Einstimmung...( Endlich mal wieder Fotografieren )


Diese Dame sang in der Fußgängerzone, eine Art Chanson, also Lieder wo auch die texte Sinn haben. Tolle Stimme und meine Hochachtung das sie trotz der Behinderung Blind zu sein das Leben liebt und genießt...
Zum Abschluß gibt es noch ein Video um sich einen Eindruck von der Stimmung zu machen...!